Sinfonisches Blasorchester Bern

Konzerte

25.12.
Weihnachtskonzert, Deutsche Kirche Murten

25. Dezember 2002


Deutsche Kirche Murten

Fantasia in G-Dur

Johann Sebastian Bach

Fantasie über eine Appenzeller Volksweise

Paul Huber

Praeludium D-Dur

BuxWV 136

Solistin: Andrea Fankhauser, Orgel

Dietrich Buxtehude

4. Slavische Rhapsodie

Carl Friedemann

12 Pièces de différents caractères

  • Prélude en Forme de Canon
  • Noel
  • Intermezzo
  • Offertoire

Solistin: Andrea Fankhauser, Orgel

René Vierne

Polka und Fuge

Jaromir Weinberger

Andrea Fankhauser

Nach der Ausbildung am Staatlichen Seminar Biel absolvierte Andrea Fankhauser ihr Orgelstudium am Konservatorium Bern. Darauf folgten weitere Studien in Schulmusik und Chorleitung an der Musikhochschule Luzern.

Zurzeit ist Andrea Fankhauser als Organistin und als Leiterin des Kirchenchors an der Matthäuskirche Bern- Rossfeld tätig. Daneben unterrichtet sie als Musiklehrerin und leitet diverse Chorprojekte.

Andrea Fankhauser
18.09.
World Band Festival, KKL Luzern

18. September 2002


KKL Luzern

Festive Ouverture

Dimitri Shostakovich

Introduktion, Thema und Variationen für Klarinette

Solist: Peter Stadler, Klarinette

Gioacchino Rossini

Russische Ostern

Ouverture

Nikolai Rimsky-Korsakov

15.09.
Bettagskonzert, Ref. Kirche Bethlehem, Bern

15. September 2002


Ref. Kirche Bethlehem, Bern

Festmusik der Stadt Wien

Opus 96

Richard Strauss

The Venetian Collection

  • Voice of Space
  • Empire of Light

Johan de Meij

Russische Ostern

Ouverture

Nikolai Rimsky-Korsakov

Third Symphony

Opus 89

  • Lento
  • Scherzo, Allegro moderato
  • Mesto (for Natalie)
  • Finale

James Barnes

30.06.
Alpine Music Festival, Saas Fee

30. Juni 2002


Saas Fee

5th International Alpine Music Festival

Festive Ouverture

Opus 96

Dimitri Shostakovich

Concerto for Alto saxophone and Wind Ensemble

  • Song: Fire in the Earth
  • Interlude: Starry Night
  • Song: „Mortal, have you seen this?“

Solist: Christian Roellinger, Saxophon

David Maslanka

The Venetian Collection

Voice of Space

Johan de Meij

Third Symphony

Opus 89

  • Lento
  • Scherzo, Allegro moderato
  • Mesto (for Natalie)
  • Finale

James Barnes

Christian Roellinger

Der Elsaesser Saxophonist Christian Roellinger studierte sein Instrument bei Jean Georges Koerper und am Nationalen Konservatorium von Versailles bei Jacques Desloges.
Er hat in seiner noch jungen Karriere schon viele wichtige Preise gewonnen.

Roellinger unterrichtet seit 1986 am Konservatorium Bern und an der Musikschule der Region Thun. 1991 wurde ihm die Klassen für Saxophon und Kammermusik an der Hochschule für Musik in Bern übertragen.

Christian Roellinger
27.06.
Jungfrau Music Festival, Kultur-Casino Bern

27. Juni 2006


Kultur-Casino Bern

Festive Ouverture

Opus 96

Dimitri Shostakovich

Concerto for Alto saxophone and Wind Ensemble

  • Song: Fire in the Earth
  • Interlude: Starry Night
  • Song: “Mortal, have you seen this?”

Solist: Christian Roellinger, Saxophon

David Maslanka

The Venetian Collection

Voice of Space

Johan de Meij

Third Symphony

Opus 89

  • Lento
  • Scherzo, Allegro moderato
  • Mesto (for Natalie)
  • Finale

James Barnes

Christian Roellinger

Der Elsaesser Saxophonist Christian Roellinger studierte sein Instrument bei Jean Georges Koerper und am Nationalen Konservatorium von Versailles bei Jacques Desloges.
Er hat in seiner noch jungen Karriere schon viele wichtige Preise gewonnen.

Roellinger unterrichtet seit 1986 am Konservatorium Bern und an der Musikschule der Region Thun. 1991 wurde ihm die Klassen für Saxophon und Kammermusik an der Hochschule für Musik in Bern übertragen.

Christian Roellinger